Startseite  Startseite © seit 2009 ig-smz.de, optimiert für Firefox


John Deere - Technik, Geschichte und Geschichten

Technik, Geschichte und Geschichten
FAQ, das sind die frequently asked questions, also die häufig vorkommenden Fragen. Vielleicht findet ihr hier auch eine Antwort auf eure Frage zu John Deere. Und wenn nicht, dann schreibt uns einfache eine Email.

Häufig gestellte Fragen
Werkstatt-Tipps. Die Abdichtung der Kurbelwelle zum hinteren Motordeckel bei einem 710 stand letztens bei Toralf Weber auf dem Programm. In seinem Bericht lässt er uns an seinen Erfahrungen teilhaben. 
Werkstatt-Tipps
Werkstatt-Tipps.Die Verdrahtung der Anhängerbeleuchtung verursacht oftmals einiges an Kopfzerbrechen. Wir sind diesbzüglich bei der Berg Bauern Beratung in Tirol fündig geworden. Die gefundenen Tipps sind natürlich auch für Deutschland gültig.


Werkstatt-Tipps.Sollte der John Deere Händler eures Vertrauens einmal ein benötigtes Teil nicht besorgen können, dann hat es vielleicht einer der Händler hier im Verzeichnis. Wenn ihr weitere gute Händler wisst, dann teilt uns dies bitte mit, damit wir diese Liste pflegen können.
Des öfteren wird uns von "Versagensängsten" bei der Roosa Master Einspritzpumpe berichtet. Diese sind, bei ordentlicher Behandlung, aber zu vermeiden.
Toralf Weber hat hierzu die Bücher gewälzt und einen interessanten Bericht verfasst.
Infos zur Roosa-Master EP
Wie viele Traktoren liefen in Mannheim eigentlich vom Band und wie viele der amerikanischen Schlepper wurden für den deutschen Markt umgerüstet, bevor sie zur Auslieferung kamen. Wir sind dieser Frage mal nachgegangen und haben folgendes herausgefunden...

Produktionszahlen
In welchem Jahre wurden die Schlepper der T- und der 10er-Serie gebaut. Das ist nicht ganz einfach abzugrenzen, weil hier die Angaben differieren. Wir haben einmal versucht, Fahrgestellnummer und Baujahr einander zu zu ordnen.

Seriennummer und Baujahr
Eine immer wieder gestellte Frage beschäftigt sich mit den Seitenblechen der T-Serie. Wir haben diesbezüglich unseren Experten Michael Martin gefragt, der diese Schlepper seinerzeit verkaufen durfte.
Seitenbleche der T-Serie
In einer renommierten Zeitschrift, die sich mit klassischen Traktoren beschäftigt, war Anfang 2010 zu lesen, dass die Motoren der 10er-Serie grundsätzlich aus Saran geliefert worden seien.
Wir hatten da aber etwas anderes im "Hinterstübchen" und sind dieser Frage einmal nachgegangen.

Motoen der 10er-Serie aus USA
Viele Original-Unterlagen zu unseren "kleinen Freunden", den Rasen- und Gartentraktoren, bietet diese amerikanische Internetseite.

Weekend Freedom Machine
Fast alle Ersatzteillisten gibt es im John Deere Parts Catalog. Aber nur fast alle, denn die Schlepper vor der 10er- Serie aus Mannheim fehlen gänzlich.

jdpc - Ersatzteillisten im Internet
Das John Deere Schmierstoff ABC gibt Hinweise zu den Ölbezeichnungen.

Bezeichnungen bei Ölen
Hier noch einige Tipps, wo es Ersatzteile gibt. Oder auch mal ein interessantes Video und mehr...
Tipps und mehr ...
Technik, Geschichte und Geschichten
John Deere,
eine amerikanische Geschichte zwischen 1804 und 1840

Versuch einer Übersetzung aus dem Amerikanischen von Wolfgang Tschosnig
John Deere
Warenzeichen, oder Logos, sind ein entscheidender  Zuordnungs- und Erkennungsfaktor für Markenprodukte. Ebenso wie die "Hausfarben". Auf dieser Seite wird die Geschichte der John Deere Warenzeichen dargestellt.
John Deere Logos
Die Geschichte der Firma Deere & Company beginnt 1837, als der 1804 geborene Schmied John Deere in Grand Detour den ersten selbstreinigenden Pflug aus einem alten Stahlsägeblatt herstellte.
1912 genehmigt der Vorstand dann die Entwicklung eines Traktorpfluges mit Benzinmotor. Bevor Deere am 14.03.1914 die Waterloo Gasoline Engine Company übernahm, experimentierte man mit verschiedenen Eigenentwicklungen.
Experimentier-Traktoren
Toralf Weber schildert hier was in Mannheim alles gemacht und geändert werden musste, um ab 1960 das nebenstehende Modell 3010 in Deutschland "zum Laufen" zu bringen.
Toralf Weber's 3010er
Wenn man zu Hause nicht genug Platz für einen Sechszylinder hat, dann tröstet ein Gartentraktor von Deere & Company über einiges hinweg.
Wie es zu der Produktpalette aus Horicon kam und was man mit dem Alleskönner sonst noch anstellen kann, beschreibt ein kurzer Bericht von Wolfgang Tschosnig, selbst Besitzer eines JD 112 und eines JD 3120.



Technik, Geschichte und Geschichten

Was gibt es schöneres, als sich einen langgehegten Wunsch erfüllen zu können. Siegfried Brunkhorst schildert uns den Werdegang seiner Wunscherfüllung: ein 6-Zylinder aus der 50er-Serie.

Altersteilzeit
Auch an der Mosel, einem der bekanntesten deutschen Weinanbaugebiete, gibt es "richtige" Schlepper - solche etwa, wie den 710 von Rainer Luxemburger. Und wer so richtig Spaß an seinem Traktor hat, nimmt auch mal ein paar Problemchen in Kauf.
JD 710 an der Mosel
Wenn man etwas verspricht, dann muss man das auch halten. Und wenn dabei noch eine "Vier Länder Johnny Tour" zu JD-Fans im Norden Deutschlands rausspringt, kann man eigentlich nur zufrieden sein.
Vier Laender Johnny Tour
Da treffen sich zwei Bekannte und beschliessen, die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen. Und zwar mit einem LANZ D1616 und einem John Deere LANZ MD150S. Wie es zu dieser Idee kam und wie sie verwirklicht wurde, könnt ihr auf dieser Seite von Michael Nispel nachlesen und euch anschauen.
Ernte im Hinterland 2011
Im Oktober 2010 erhielt Michel Martin eine Email aus Luxemburg, von Alfred Huet. Er habe Michel's Alldog mit Vorratsroder im Internet gesehen und das wäre genau das Richtige für das Gromperefest in Binsfeld. Also sind wir Ende August 2011 einfach mal hingefahren...
Gromperefest in Binsfeld,  Luxemburg
Mit ihren zwei 3000ern aus der 50er-Serie haben Andrea Volksdorf und Siegfried Brunkhorst im Sommer 2012 eine Abenteuerfahrt unternommen. Was die beiden dabei erlebt haben, wird in diesem Beitrag geschildert.
The Adventure Journey 2012
Auch in 2014 waren Andrea und Siegfried wieder mit den 3050ern aus Mannheim unterwegs. Diesmal führte die Reise, über viele Zwischenstationen in die Schweiz und wieder zurück.
An der vor genannten Tour haben auch Anke und Michael "Lemmi" Lemke aus der Nähe von Bad Segeberg teilgenommen. Und um zu erfahren, wie das aus ihrer Kabine heraus ausgesehen hat, bitte rechts auf das Foto klicken.